Nachrichten
Media Contacts
Cristelle Lacourt
Manitowoc Cranes
+33 472 182 018
cristelle.lacourt@manitowoc.com
RSS Feed
RSS Feed
Unterzeichnen to the latest Manitowoc news
News Release

Potain auf der Intermat Paris 2018 im Rampenlicht

23.04.2018

  • Manitowoc nimmt erneut teil an einer der weltweit größten Fachmessen in Sachen Infrastruktur und Baugewerbe, der Intermat Paris. In den Zeitraum, in dem diese Ausstellung stattfindet, fällt auch der 90. Geburtstag von Potain.
  • Im Rampenlicht stehen zwei Beispiele der modernsten Weiterentwicklungen in Sachen Hublösungen, die von Potain vorgestellt werden: Das Hup-Sortiment der Selbstmontagekrane und ein MDT 389, der größte ihrer Topless-Obendreherkrane mit CCS.
  • Darüber hinaus bringt Potain die 75 HPL-Winde für Turmdrehkrane auf den Markt und wird im Rahmen der Fachmesse auch den neu entwickelten internen Potain Cab-IN-Kranführeraufzug ausstellen.

Manitowoc wird auf der Intermat Paris 2018 in Frankreich einen wesentlichen Meilenstein feiern, seine neuesten Turmdrehkrane vorstellen und einige innovative Turmdrehkran-Komponenten in den Fokus rücken.

Potain wird auf der Fachmesse, die vom 23. bis 28. April 2018 im Paris-Nord Villepinte Exhibition Center stattfindet, im Rampenlicht stehen. Und das ist auch nur gut und richtig so, denn in diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 90-jähriges Bestehen. Dies bietet die perfekte Gelegenheit für einen Rückblick auf die Geschichte von Potain – und gleichzeitig den Blick in die Zukunft seiner neuen Generation von Turmdrehkranen.

„Potain ist ein Name, der geradezu ein Synonym für die Turmdrehkran-Branche ist, und ein entscheidender Teil des Erfolges von Manitowoc“, so Aaron Ravenscroft, Executive Vice President bei Manitowoc. „In diesem Jahr steht unser Stand auf der Intermat unter dem Motto ‚Achieving Your Vision‘, unsere Vision erreichen. Die Besucher werden miterleben, wie wir den langjährigen Erfolg des Unternehmens und die Vision seines Gründers Faustin Potain feiern, der das Unternehmen im Jahre 1928 gründete.

Faustin setzte auf die Werte Kundennähe, Innovation und Leistung. Diese Werte haben zum Erfolg der Marke über viele Jahrzehnte hinweg beigetragen und sind heute lebendiger denn je. Die Intermat findet in Frankreich statt – in dem Land, in dem diese Marke geboren wurde. Deshalb ist die Messe der perfekte Ort, diesen Meilenstein gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern zu feiern, die Teil des Erfolgs von Potain sind“, so Ravenscroft weiter.

Potain wird sein 90. Jubiläum mit einer „Geburtstags“-Veranstaltung an seinem Stand begehen, und zwar am Mittwoch, den 25. April um 15:00 Uhr. Besucher dürfen sich zur Feier dieses denkwürdigen Ereignisses auf einen Rückblick auf die Geschichte von Potain sowie auf Kuchen, Musik und eine festliche Atmosphäre freuen.

Durch Kunden inspirierte Krane

Zur Bekräftigung des Engagements von Potain für seine Kunden werden zwei Modelle der Reihe der Hup- Selbstmontagekrane ausgestellt — ein Hup 32-27 und ein Hup 40-30 —, sowie ein MDT 389, der größte derTopless-Obendreherkrane mit CCS. Alle drei Krane wurden dank erheblicher Mitwirkung und Beteiligung von Kunden entwickelt. Die Krane reflektieren die Technologie und die Funktionen, die der Markt der Hublösungen am meisten braucht, und sie wurden mit einer weit größeren Geschwindigkeit auf den Markt gebracht als frühere Krangenerationen.

Die Reihe der Hup- Selbstmontagekrane stellt einige der bemerkenswertesten Modelle vor, die Potain im Laufe der letzten Jahre entwickelt hat. Die Hup-Krane von Potain, erst seit etwas über einem Jahr auf dem Markt, haben durch ihre Vielseitigkeit und die Einfachheit ihrer Verwendung bereits internationalen Erfolg erringen können. Die Krane verfügen über eine maximale Tragfähigkeit von 4 t und einen hinteren Schwenkradius von nur 2,25 m beim Hup 32-27. Dadurch können die Krane in größerer Nähe zu Gebäuden aufgestellt werden, was einen entscheidenden Vorteil darstellt, wenn es um die Arbeit in dichtbebauten städtischen Gebieten oder um Baustellen mit eingeschränkten Arbeitsbereichen geht.

Obwohl diese Hup-Krane höher sind als der Igo 36, eines ihrer Vorgängermodelle, benötigen sie lediglich die gleiche Aufstandsfläche. Dadurch sind sie ideal für Arbeiten an beengtem Einsatzorten. Für den Ausleger sind zusätzlich zur horizontalen Flexibilität drei Positionen in Steilstellung möglich,mit einem Winkel von 10°, 20° und 30° beim Hup 32-27. Dies bietet für einen Selbstmontagekran bisher beispiellose Möglichkeiten. Dank zweier verschiedener Höhenoptionen für die teleskopierbaren Masten und einer exklusiven neuen Funkfernsteuerung mit der intelligenten Einrichtungssoftware von Potain, Smart Set Up, können die Bediener ihre Effizienz auf bisher unerreichte Höhen maximieren.

Der MDT 389 ist der größte Topless-Kran aus dem Sortiment von Potain. Er verfügt über das Kransteuerungssystem (CCS – Crane Control System) des Unternehmens, das auch für alle MD und MDT Oberdreher-Turmkrane von Potain und alle Grove-Mobilkrane zur Verfügung steht. Dieses benutzerfreundliche Betreibersystem bietet dem Eigentümer die höchsten Stufen an Komfort, Flexibilität und ergonomischer Steuerung und reduziert darüber hinaus auch die Montagezeit im Vergleich zu früheren Modellen. Zwei Ausführungen des Potain MDT 389 sind lieferbar, eine mit einer maximalen Tragfähigkeit von 12 t, die andere mit einer maximalen Tragfähigkeit von 16 t. Für beide steht ein Ausleger von 75 m zur Verfügung; die 12-t-Version kann am Auslegerende 3,4 t heben, während die 16-t-Version 3,3 t bewältigen kann.

Das Konzept des spitzenlosen MDT CCS ermöglicht komplexe Montagen mehrerer Krane sowie kürzere Phasen für Zusammenbau, Errichtung, Transport und Wartung, als wir sie bei den früheren Generationen an Turmdrehkranen erlebt haben. All diese Eigenschaften sorgen für eine schnellere Rendite auf Seiten der Kraneigentümer, während CCS nachgewiesenermaßen die Effizienz am Einsatzort erhöht.

„Die aktuellen Neuerungen bei Design und Produktion von Potain erfüllen uns mit der Zuversicht, dass diese Krane die Effizienz verbessern und die Hebekapazitäten auf eine Ebene erweitern werden, wie sie bisher in Europa unbekannt war, und zwar bei geringeren Gesamtbetriebskosten“, sagte Ravenscroft. „Wir können es kaum erwarten, die Vorteile dieser Krane in die Entwicklung des Grand Paris-Projekts einzubringen. Dabei handelt es sich um ein Infrastruktur-Projekt mit einem Gesamtvolumen von 30 Milliarden Euro, das darauf abzielt, Paris in eine Stadt des 21. Jahrhunderts zu verwandeln und dadurch seine Stellung unter den internationalen Mega-Cities zu behaupten.“

Neue Potain-Komponenten

Manitowoc wird auf der Intermat entscheidende neue Innovationen vorstellen. Darunter ist, an erster Stelle, das 75 HPL -Hubwerk. Die 75 HPL Winde ist für alle Obendreher geeignet. Sie steht in vier Versionen zur Verfügung, von 10 t bis 16 t Tragfähigkeit, wodurch sie für die meisten Einsatzorte angepasst werden kann. Ihre erhöhten Hubgeschwindigkeiten sorgen für eine rasche Bewegung der Lasten und kürzere Hebezyklen. Daraus wiederum resultiert eine erhöhte Produktivität für die Kunden. Die Überwachung der Temperatur des Motors und des Getriebes führen zu verlängertern Lebensdauern, bei CCS-Kranen kann diese Überwachung sogar auf dem Display in der Kabine angezeigt  werden. Darüber hinaus sind die Komponenten des Hubwerks dank einer neuen Bauweise leicht erreichbar für die Wartung und die Überprüfung des Getriebeöls. Andere Funktionen umfassen geringere Vibrationen,verringerte Lärmentwicklung, sowie ein optimiertes Stromversorgungsnetzwerk, das sich automatisch an das Stromnetz anpasst, und dank einer neuen Bremssteuerung wird ein glatter und präziser Betrieb ermöglicht.

Die zweite neue Produktfunktion, die im Rahmen der Intermat präsentiert werden wird, ist der Potain Cab-IN, der mastinterne Kranführeraufzug des Unternehmens. Dieser wurde in Zusammenarbeit mit GEDA für die Obendreherkrane von Potain entwickelt. GEDA ist ein Hersteller von industriellen Aufzügen und Bauliften. Der Potain Cab-IN ermöglicht einen schnellen Weg zur Kabine und aus der Kabine, passt in alle K-Mastsysteme und ist kompatibel mit allen Sockeln und Fahrrahmen von Potain. Darüber hinaus steigert der neue Lift auch die Kosteneffizienz, da dabei keine zusätzlichen Transportkosten anfallen oder spezielle Lagerbereiche am Einsatzort erforderlich sind. Der Potain Cab-IN wird Ende des Jahres 2018 auf den Markt gebracht. Er entspricht bereits den französischen Verordnungen, die ab Januar 2019 gelten sollen, ebenso wie den Vorschriften in den Niederlanden und den skandinavischen Ländern, in denen Lifte in Kranen ab einer bestimmten Höhe vorgeschrieben sind.

Außerdem steht auf der Intermat auch das System von Manitowoc zur Ferndiagnose bei Kranen im Rampenlicht, CraneSTAR Diag. CraneSTAR Diag ist Teil einer neuen Generation der Unterstützung einer Fernwartung von Manitowoc. Das leistungsstarke telematische Gerät ist in allen CCS- und MCT-Kranen von Potain verfügbar und wird für Hup-Krane als zusätzliche Option angeboten. Der Fernzugang zu den Betriebs- und Wartungsinformationen der Krane verringert sowohl die für eine Wartung erforderliche Zeit als auch die möglichen Ausfallzeiten am Einsatzort.

„Kontinuierliche Verbesserung ist in unsere Kultur fest integriert, die auf den Grundsätzen von The Manitowoc Way basiert“, schloss Ravenscroft. „Wir sind jetzt auf dem Weg zu einer neuen Phase unseres Wachstums, in der Kundeneinbindung, die Entwicklung neuer Produkte und der Support nach dem Verkauf uns dabei unterstützen werden, auf unserer führenden Position aufzubauen. Wir sind bereits sehr eifrig dabei, mit genau der Geschwindigkeit neue Produkte und Innovationen auf den Markt zu bringen, die unsere Kunden von uns erwarten. Und genau dies planen wir auch in Zukunft zu tun, für viele weitere Jahre.“




Infos über The Manitowoc Company Inc.
The Manitowoc Company Inc. wurde 1902 gegründet und ist ein weltweit führender Hersteller von Kranen und Hublösungen mit Produktions-, Vertriebs- und Kundendienststandorten in 20 Ländern. Manitowoc wird als einer der richtungsweisenden Innovatoren und Anbieter von Raupen-, Turmdreh- und Mobilkranen für die Schwerbauindustrie anerkannt. Ergänzt werden die Kranreihen durch eine breite Palette branchenführender Produktunterstützungsdienstleistungen im Bereich Aftersales. Im Jahr 2016 betrug Manitowocs Gesamtumsatz 1,6 Milliarden US-Dollar, wobei mehr als die Hälfte außerhalb der Vereinigten Staaten erzielt wurde.
 Processing Request